Tür kürzen

Wenn ein neuer Boden verlegt wird, ist meist mit zusätzlicher Höhe zu rechnen.

Zum Beispiel wenn ein Teppichboden entfernt und durch einen Parkettboden ersetzt wird, wächst der Unterbodenaufbau von 4mm auf 15 mm an. Damit die Türen weiterhin genutzt werden können, muss man die Tür kürzen.

Außerdem sollten die Türzargen bereits vor der Verlegung des Holzbodens auf eine passende Höhe getrimmt werden.

Anstatt den Übergang mit unschönen Silikonfugen zu verunstalten, kann das Parkett dann einfach unter den Rahmen geschoben werden (Bei Klick-Parkett nur bedingt zu empfehlen).

Werkzeugliste

  • Tauchkreissäge
  • Fein-Multimaster oder Türentrimmer
  • Feines Schleifpapier
  • Stechbeitel & Hammer

Die Türzargen an das Parkett anpassen

Video: So kürzt man die Türzarge (Türfutter)

Um die richtige Höhe für die Türzarge zu finden, braucht man lediglich ein Stück des Oberbelages (z.B. einen einzelnen Stab Eiche Parkett).

Dieses Stück wird später nicht mehr verwendet werden, da es meist einige Kratzer abbekommt.

Man legt den Parkettstab nun direkt auf dem Estrich an die Türzarge an.

Wichtig ist dabei, dass der Parkettstab direkt an der Zarge anliegt. Ist ein Abstand dazwischen, weicht das Sägeblatt gerne nach unten aus und Zarge wird schräg abgetrennt.

Wer keinen Multimaster oder vergleichbares hat, kann auch mit einer Japansäge und etwas Handgefühl zu Werke gehen.

Ist die Zarge durchgesägt, entfernt man die losen Teile mit einem Stechbeitel („Stemmeisen“) und einem Hammer.

Dabei sollte man vorsichtig sein, um z.B. das Furnier nicht zu beschädigen.

Ist der Überschuss entfernt, schiebt man den Parkettstab zur Probe unter die Zarge. Passt alles, geht es zur nächsten Zarge.

Maschinen zum Kürzen der Tür-Zarge (Türfutter)

Tür kürzen: Das Türblatt auf Parketthöhe bringen

Damit das Türblatt wie gewohnt benutzt werden kann und damit es nicht am Parkettboden streift, wird es um die zusätzliche Belagshöhe erleichtert.

Meist sind es nur wenige Millimeter der Tür, die gekürzt werden müssen.

Die häufigsten Probleme beim Tür kürzen sind:

  • Die richtige Höhe finden
  • Das Abrutschen der Führungsschiene verhindern
  • Einen sicheren Stand für das Türblatt finden
  • Das „Ausfranzen“ am Sägeschnitt verhindern

Damit obige Probleme keine mehr sind, geht man wie folgt vor:

  1. Wenn der Parkettboden eingebaut ist, hängt man die Tür kurz ein. Am Türscharnier wird jetzt gemessen, wie viel Millimeter die Tür übersteht. Dies ist die Höhe, welche mindestens am Türblatt gekürzt werden muss. Wenn der Parkettboden, bzw. der Unterboden uneben sind, sollte mit mehreren Anpassungen gerechnet werden.
  2. Um das Verrutschen des Türblattes zu vermeiden, stellen wir zwei ausreichend breite Klappböcke auf. Diese müssen dieselbe Höhe haben und sollten mit einer Decke oder ähnlichem umwickelt werden (um Kratzer zu vermeiden).
  3. Zum Kürzen der Tür verwenden wir keinesfalls eine Stichsäge. Hier sollte stets eine Tauchkreissäge mit Führungsschiene verwendet werden. Die Führungsschiene einer guten Tauchkreissäge (z.B. Festo, Bosch etc.) lässt sich mit einer Schraubzwinge befestigen. D.h. wir setzen die Führungsschiene auf das Türblatt und fixieren sie anschließend mit jeweils einer Schraubzwinge links und rechts.

Tür kürzen – Videoanleitung

Um das Ausfranzen des Türblattes beim Sägen mit der Tauchkreissäge zu verhindern, gibt es folgende Möglichkeiten:

  1. Die Stelle vorher mit einem Tesa-Klebeband abkleben (gefährlich bei lackierten Türen, da der Lack mit abgezogen werden kann)
  2. „Anritzen“ mit einem scharfen Cuttermesser, entlang der Schiene
  3. Die Tauchkreissäge an der Schiene ansetzen und starten. Dann das Sägeblatt ganz leicht (2-3mm) eintauchen und zunächst mit der Säge einmal an der Schiene entlang fahren. Dies hat einen ähnlichen Effekt wie das Anritzen mit dem Cutter, trifft jedoch in jedem Fall exakt die Schnittlinie. Jetzt kann der Schnitt im zweiten Gang und voller Tiefe ausgeführt werden.

Wenn die Schritte 1 bis 4 ausgeführt wurden, muss getestet werden, ob das Türblatt noch am Parkettboden streift. Wenn ja, sind die Schritte 1 bis 4 erneut durchzuführen.

Wenn nicht, legen Sie das Türblatt dennoch ein letztes Mal auf die Malerböcke auf. Um ein späteres Ausfranzen oder Abreißen des Furniers auszuschließen, sollten sie nun noch die beiden Schnittkanten mit einem feinen Schleifpapier brechen.

Das war es schon – die Tür ist gekürzt un nun kann sie wieder eingehängt werden.

Maschinen zum Kürzen der Tür (Türblatt)

Last Updated on

Letzte Aktualisierung am 16.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API