Zum Verlegen Ihres eigenen Bodens gehört mehr als das eigentliche Verlegen des Bodens. Die Vorbereitung des Unterbodens, der Umgang mit Bodenübergängen und, das heutige Thema, das Entfernen von Fußleisten sind alles Fertigkeiten, die Sie benötigen, wenn Sie die Arbeit selbst erledigen wollen.

Wie immer empfehlen wir Ihnen, ein paar kostenlose Kostenvoranschläge von örtlichen Bauunternehmen einzuholen, damit Sie sich ein klares Bild von den Kosten- und Zeitvorteilen (oder Nachteilen) einer Selbstverlegung machen können.

So entfernen Sie die Sockelleiste

So entfernen Sie die Sockelleiste

Wir gehen davon aus, dass Sie die Sockelleiste wiederverwenden werden, sobald Sie Ihren neuen Bodenbelag verlegt haben. Wenn Sie eine neue Sockelleiste geplant haben, können Sie beim Herausreißen der alten viel aggressiver vorgehen.

Hier erfahren Sie, wie Sie die Sockelleiste entfernen können, ohne die Wand oder die Verkleidung zu beschädigen.

Werkzeuge zum Entfernen von Sockelleisten:

  • Universalmesser
  • Abzieher oder kleine Hebeleisen
  • Klauenhammer
  • Zange
  • Permanentmarker

Folgen Sie dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Entfernen der Sockelleiste für eine schnelle, einfache Arbeit.

Schritt für Schritt Sockelleisten richtig entfernen

Schritt eins: Es ist gut möglich, dass die gestrichene Trockenbauwand an der Sockelleiste klebt und reißt, wenn sie nicht zuerst abgeschnitten wird, was zu einer Flick- und Streicharbeit führt. Ritzen Sie stattdessen die Wand mit dem Universalmesser ein. Halten Sie es in einem leichten Winkel nach unten, so dass der Schnitt, den Sie in die Wand machen, hinter der Sockelleiste liegt, wenn Sie sie wieder anbringen.

Schritt 2: Beginnen Sie in der Nähe einer Ecke und führen Sie die Zähne der Brechstange oder des Abziehers hinter die Oberkante der Fußleiste. Möglicherweise ist ein leichter Schlag mit einem Hammer oder Schlegel erforderlich. Drehen Sie den Griff vorsichtig nach unten, um die Sockelleiste von diesem Punkt bis zum nächsten Befestigungselement von der Wand weg zu hebeln. Ein häufiger Fehler ist es, den Griff in Richtung Wand zu drücken, um die Leiste abzudrücken. Bei dieser Technik wird die Wand oberhalb der Stelle, die die Fußleiste bedeckt, verbeult, so dass mehr Flick- und Streicharbeiten erforderlich sind!

Schritt 3: Dieser Schritt ist für diejenigen, die die Sockelleiste wiederverwenden wollen. Wenn sich ein ganzes Stück der Fußleiste von der Wand löst, nummerieren Sie die Rückseite mit dem Marker, um die Wiedermontage zu erleichtern.

Schritt 4: Gehen Sie zum nächsten Nagel und hebeln Sie die Sockelleiste von ihm ab. In den meisten Fällen bleibt der Nagel fest im Bolzen und sein Kopf wird durch die Sockelleiste gezogen. Wiederholen Sie die Techniken zum Entfernen und Nummerieren der Teile, bis die gesamte Fußleiste entfernt ist.

Schritt 5: Benutzen Sie den Klauenhammer oder eine Zange, um die alten Nägel zu entfernen (bevorzugt) oder treiben Sie sie in die Stollen, so dass der Kopf gar nicht mehr herausragt.

Denken Sie daran, dass Sie die Fußleisten nach dem Verlegen des Fußbodens austauschen werden, sodass Sie neue Nägel und möglicherweise mehr Farbe zum Retuschieren beschädigter Lackierungen benötigen. Wenn Sie nach dem Entfernen der Fußleisten feststellen, dass diese in irgendeiner Weise beschädigt sind, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, neue Fußleisten zu kaufen und zu installieren, da diese nicht teuer sind.

ACHTUNG, Schnitzeljagd beginnt in: