Wie reinigen Sie Marmorböden? Mit einem Wort: schonend. Hier sind die besten Praktiken für die Pflege wunderschöner Böden.

Schritt 1: Verschmutzung begrenzen

Schritt 1: Verschmutzung begrenzen

Vorbeugende Pflege ist am besten. Wir empfehlen, Türmatten mit festen Borsten vor jeden Eingang zu legen. Streifen Sie Ihre Füße kräftig ab, um Schmutz zu entfernen, bevor Sie den Marmor betreten. Noch besser ist es, die Schuhe auszuziehen.

Profi-Tipp: Es ist nicht ratsam, Matten direkt auf Marmor zu legen. Einige Gummirückseiten interagieren erstens chemisch mit dem Stein und verdunkeln ihn. Zweitens: Wenn Schmutz unter die Matte gelangt, wird er beim Betreten die Marmoroberfläche abschleifen.

Schritt 2: täglich bis wöchentlich kehren

Schritt 2: täglich bis wöchentlich kehren

Schmutz und Ablagerungen wirken auf Marmor wie Schmirgelpapier, wodurch die Versiegelung und die Oberfläche abgenutzt und stumpf werden. Unser Tipp: Fegen Sie einmal pro Woche für jedes Haushaltsmitglied, einschließlich Haustiere. Wenn Sie die Schuhe ausziehen und Ihre Haustiere keinen starken Schmutz hinterlassen, reicht ein Mal pro zwei Mitglieder aus. Kurz gesagt, fegen Sie nach Bedarf, um den Bodenbelag von Schmutz zu befreien.

Freie Werkzeugwahl

Ein Mikrofaser- oder Wollfeger / Staubmopp mit waschbarem Kopf.

Unsere Werkzeug-Empfehlung: Der Dyson V6 ist für Hartböden gemacht. Er hat eine starke Saugkraft, um Schmutz aus den winzigen Poren des Marmors zu ziehen. Der V6 ist ein Handstaubsauger, der Ihnen die Kontrolle für den schonenden Einsatz auf empfindlichen Marmorböden gibt.

Schritt 3: regelmäßig wischen

Schritt 3: regelmäßig wischen

Wenn Sie die ersten beiden Schritte durchgeführt haben, werden Ihre Marmorböden so langsam schmutzig, dass Sie die schrittweisen Veränderungen nicht bemerken werden. Aber sie werden unweigerlich Schmutz ansammeln, selbst in den ordentlichsten Häusern. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig zu wischen, auch wenn der Boden nicht so aussieht, als hätte er es nötig.

DIY-Tipp: Seien Sie schlau bei der Wahl Ihres Reinigers. Vermeiden Sie scharfe Reiniger. Zitrusreiniger sind gut für fettige Garagenböden, aber schrecklich für Marmor. Wir haben Websites gesehen, die mildes Geschirrspülmittel für Marmor empfehlen, ½ Tasse pro Eimer Wasser. Abgesehen von der endlosen Schaumbildung, die dadurch entsteht, hinterlässt das einen Rückstand, der den Boden stumpf macht. Um ihn zu entfernen, müssten Sie mehr Wasser verwenden, als für Marmor gut ist.

Schritt 4: punktuelle Reinigung nach Bedarf

Schritt 4: punktuelle Reinigung nach Bedarf

Wischen Sie verschüttete Flüssigkeiten sofort mit einem trockenen, saugfähigen Tuch oder Papiertuch auf. Sprühen Sie dann Ihren Reiniger auf die Stelle und wischen Sie sie trocken.

Übersehene klebrige Flecken können Sie mit Granite Plus! oder einem ähnlichen Produkt reinigen. Sprühen Sie ihn auf, warten Sie 1 – 3 Minuten, um die Verschmutzung aufzuweichen und wischen Sie sie dann weg.