„Das bisschen Haushalt macht sich von allein…“ – leider entspricht diese bekannte Liedzeile nicht der Wahrheit. Wohl jeder kennt die Herausforderungen, welche die Bewältigung des eigenen Haushalts mit sich bringt.

Vor allem in Zeiten steigender Arbeitsbelastungen, immer mehr zu bewältigenden Aufgaben und dem gleichzeitig steigenden Bedürfnis nach Freizeit haben Geräte, die die Hausarbeit erleichtern Hochkonjunktur. So erfreuen sich auch Saugroboter, Wischroboter und im Bestfall ein Gerät mit Saug- und Wischfunktion immer größerer Beliebtheit. In dem Dschungel an immer mehr Modellen auf dem Markt den Durchblick zu behalten ist dabei allerdings nicht einfach.

Bestseller Nr. 2
Hosome Saugroboter WLAN 2000PA Staubsauger Roboter mit Wischfunktion, App & Alexa Steuerung, Selbstaufladung, 300ML elektrischer Wassertank, für Tierhaare, Teppiche, Hartböden
1.472 Bewertungen

Saugroboter mit Wischfunktion – was macht ihn so besonders?

Viele kennen folgendes Problem: nach einem anstrengenden Tag bei der Arbeit kommt man endlich nachhause und möchte diese Zeit zur Regeneration und Entspannung nutzen. Doch zuhause wartet nicht nur entspannende Freizeit, sondern auch noch jede Menge Hausarbeit.

Vor allem das Saugen und Putzen ist dabei vielen besonders lästig. Insbesondere weil schnell das Gefühl aufkommen kann, dass es eigentlich egal ist, wann und wie oft geputzt oder gesaugt wird – innerhalb weniger Tage findet sich wieder Staub und Schmutz in der Wohnung an.

Wäre es da nicht schön, wenn beim Nachhausekommen schon jemand diese lästigen Arbeiten erledigt hätte? Genau hier kann ein Saug Wisch Roboter die Lösung sein! Wie in vielen anderen Lebensbereichen auch, können auch im Haushalt einige Aufgaben von Robotern übernommen werden. Die kleinen Haushaltshelfer erledigen die Bodenreinigung völlig automatisch und selbstständig. Dadurch kann wertvolle Lebenszeit gespart werden, in der sich wichtigeren und schöneren Aktivitäten gewidmet werden kann.

Für wen eignet sich ein Saug Wisch Roboter?

Einen kleinen Helfer hätte wohl jeder gerne im eigenen Haushalt. Doch wer sich ernsthaft mit der Überlegung über die Anschaffung eines Roboters im Haushalt beschäftigt, dem stellt sich schnell die Frage, welches Modell das beste für die eigenen Ansprüche ist.

Um diese Frage zu klären ist es wichtig zu wissen, dass solch ein Gerät zur Bodenreinigung grundsätzlich in drei Kategorien unterschieden werden können:

  • Saugroboter
  • Wischroboter
  • Saug Wisch Roboter

Welche Variante die beste für die eigenen vier Wände ist, hängt maßgeblich davon ab, wie der Boden in der eigenen Wohnung beschaffen ist.

Saug Wisch Roboter vs. Saugroboter

Der Name sagt schon aus, was beide Modelle leisten können. Ein Saugroboter kann eben nur saugen und hilft nicht beim wischen. Bei einem Saug Wisch Roboter hingegen handelt es sich um einen Saugroboter mit Wischfunktion. Doch welcher davon sollte ausgewählt werden? Wenn sowohl Saugen als auch Wischen dem Roboter überlassen werden kann, ist das grundsätzlich die größte Hilfe im Haushalt.

Wer in der eignen Wohnung jedoch zum überwiegenden Teil Teppichboden verlegt hat, der sollte überlegen, ob der oft teurere Saug Wisch Roboter diese zusätzliche Investition wert ist. Schließlich kann die Wischfunktion in den Räumen mit Teppichboden nicht genutzt werden. In Wohnungen, die überwiegend mit Hartböden ausgestattet sind, können beide Funktionen des Roboters deutlich effektiver genutzt werden.

Saug Wisch Roboter vs. Wischroboter

Auch hier ist der Name Programm: ein Wischroboter kann nicht saugen, er ist lediglich zum feuchten Wischen des Bodens geeignet. Damit hat er natürlich einen erheblichen Nachteil gegenüber einem Saug Wisch Roboter, da in der Regel öfter gesaugt als gewischt wird. Der Saug Wisch Roboter ist hier die größere Hilfe im Haushalt.

Allerdings bringen reine Wischroboter auch einen Vorteil gegenüber ihren Saug-und-Wisch-Kollegen mit. Die Wischleistung ist in vielen Fällen deutlich besser, insbesondere wenn es um hartnäckige Verschmutzungen geht. Zudem verfügen Sie in der Regel über einen größeren Wassertank, was sie eine größere Fläche wischen lässt.

Saugroboter, Wischroboter oder Saugroboter mit Wischfunktion – was ist die beste Wahl?

Pauschal kann diese Frage nicht beantwortet werden. Hierbei kommt es ganz auf die individuellen Anforderungen an.

  • Wer will, dass der Roboter nur das Saugen abnimmt, der greift zu einem reinen Saugroboter.
  • Soll der Roboter ausschließlich den Boden wischen, ist ein Wischroboter die beste Wahl.
  • Mit einer Kombination beider Funktionen in Form von einem Saug Wischroboter kann die größtmögliche Hilfe im Haushalt erzielt werden.

Da der Saugroboter mit Wischfunktion beide Funktionen in einem Gerät vereinen muss, kann es vorkommen, dass Kompromisse bei der Leistung beider Funktionen eingegangen werden müssen. Im optimalen Fall bekommt der eigene Haushalt also Zuwachs von zwei Robotern, einer auf das Saugen, der andere auf das Wischen spezialisiert. Oft scheitert das aber am eigenen Budget. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis kann daher ein Saug Wisch Roboter bieten.

Vor- und Nachteile von Saug Wisch Robotern

Der größte Vorteil der Anschaffung eines Roboters im Haushalt ist die dadurch gewonnene Zeit. Welche weiteren Vor- und Nachteile damit einhergehen zeigt die folgende Übersicht:

Vorteile von Saug Wisch Robotern

  • Weniger Aufwand im Haushalt, dadurch Zeitersparnis
  • Stetig saubere Wohnung durch automatisiertes wischen und sauge
  • Roboter sind sehr flach, sodass in der Regel auch unter Möbeln gereinigt werden kann
  • Reinigungszeiten können variiert werden, beispielsweise auch wenn man selbst gar nicht zuhause ist

Nachteile von Saug Wisch Robotern

  • Wischleistung von Kombi-Robotern lässt bei starken Verschmutzungen zu wünschen übrig
  • Zugehörige Apps haben oft Schwachstellen beim Datenschutz
  • Roboter können nicht auf Treppen eingesetzt werden
  • Saugbehälter muss regelmäßig händisch entleert werden

Trotz dessen, dass ein Roboter einen erheblichen Teil der Saug- und Wischarbeiten im Haushalt abnehmen kann, bringt er auch einige Nachteile mit sich. Daher sollte niemand erwarten, dass mit einem Roboter plötzlich nichts mehr selbst erledigt werden muss. Dennoch bringt ein neuer kleiner Helfer ein wertvolles Geschenk mit in den eigenen Haushalt: mehr freie Zeit.

Neben der Zeitersparnis können insbesondere Allergiker stark von einem Saugroboter mit Wischfunktion im Haushalt profitieren. Gute Modelle verfügen über einen eingebauten HEPA-Filter, der die Luft in den Räumen von umherwirbelnden Staubpartikeln befreit. Zudem gibt es auch spezielle Saugroboter, die für die Aufnahme von Tierhaaren entwickelt wurden.

Kaufen eines Saug Wisch Roboters – wichtige Kaufkriterien

Wer einen Staubsauger Roboter mit Wischfunktion kaufen möchte, der sollte dabei im Vorfeld einige wichtige Punkte beachten. So kann nicht nur ein dauerhaft gutes Ergebnis bei der Reinigung erzielt werden, auch die eigene Lebensqualität steigt, wenn die bisher für den Haushalt aufgewendete Zeit zum Teil mit schöneren Sachen gestaltet werden kann.

Wichtige Fragen, die beim Kauf eines Reinigungsroboters beachtet werden sollten, sind:

  • Wie groß ist die eigene Wohnung bzw. die zu reinigende Fläche?
  • Welche Böden befinden sich in der Wohnung?
  • Wie groß ist der Roboter und passt er im Optimalfall auch unter die eigenen Möbel?
  • Soll ausschließlich trocken oder auch nass gereinigt werden?
  • Wie gefällt das Design?
  • Wie gut ist der Roboter in der Handhabung?
  • Wie groß ist das eigene Budget?
  • Wie hoch sind eventuelle Folgekosten, beispielsweise für Ersatzteile oder spezielle Reinigungstücher?

Die Größe der Wohnung

Die Größe der Wohnung und damit der vom Roboter zu reinigenden Fläche ist einer der auschlaggebenden Punkte beim Kauf von Saugrobotern mit Wischfunktion. Hierbei spielt vor allem die Akkulaufzeit und bei Robotern mit Wischfunktion der Tankinhalt des Wassertanks eine entscheidende Rolle. Der Akku sollte mindestens 60 bis 90 Minuten halten, um in einem Durchgang auch die ganze Wohnung säubern zu können.

Damit einhergehend ist die Reinigungsleistung des Roboters. Diese sollte anhand des durchschnittlichen Verschmutzungsgrades der eigenen Wohnung gewählt werden. In Ein-Personen-Haushalten fällt üblicherweise weniger Dreck an als bei einer vierköpfigen Familie. Auch Haustiere machen automatisch Dreck. Wenn ein direkter Zugang zu einem Garten besteht, wird zusätzlicher Schmutz in die Wohnung getragen.

Die Beschaffenheit der Böden

Die Beschaffenheit der Böden in der eigenen Wohnung ist ebenfalls ein zu beachtender Punkt, wenn es um die Anschaffung eines Saug Wisch Roboters geht. Ganz abgesehen davon, dass ein Saug Wisch Roboter beim Reinigen auf Teppichboden keinen Mehrwert bietet, sind folgende Kriterien besonders wichtig:

  • Offenporige Hartböden, wie beispielsweise Holzparkett, sind sehr empfindlich gegenüber Wasser. Im Optimalfall kann beim Wischvorgang des Roboters die verwendete Wassermenge individuell eingestellt werden, um den Boden zu schonen.
  • Hochfloriger Teppich bedürfen einer höheren Saugleistung, um ein wirklich gutes Reinigungsergebnis zu erzielen.

Die Bauform

Saug und Wischroboter werden in unterschiedlichen Formen angeboten. Die meisten Modelle sind rund gebaut. Um dabei auch in Ecken des Raumes ein gutes Ergebnis zu erzielen, sollten runde Saugroboter über zusätzliche Seitenbürsten verfügen, damit auch schwer erreichbare Stellen gereinigt werden können.

Zudem ist die Höhe des Roboters entscheidend, wenn es darum geht auch unter Schränken, unter dem Sofa oder unter dem Bett die Verunreinigungen zu entfernen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Größe des Schmutzbehälters und die vom Wassertank. Dieser sollte ausreichend groß sein, damit er nicht allzu oft entleert bzw. nachgefüllt werden muss.

Die Nass- oder Trockenreinigung

Auf dem Markt für Saug Wisch Roboter gibt es Modelle, die neben der Saugfunktion auch mit einer Trockenwischfunktion aufwarten wollen. Diese mag für kleinere Verschmutzungen in Ordnung sein, doch wird die Trockenreinigung des Bodens ja bereits durch die Saugfunktion des Roboters übernommen.

Wer das Saugen und Wischen vom Roboter erledigt wissen will, sollte unbedingt zu einem Modell greifen, dass auch nass wischt. So können selbst gröbere Verschmutzungen von dem Roboter entfernt werden.

Das Design und die Handhabung

Während das Design des Saug Wisch Roboters oft eine Frage des persönlichen Geschmacks ist, können bei der Handhabung objektive Kriterien angelegt werden. Zum einen sollte das Gerät in der Lage sein, selbstständig zu seiner Ladestation zurückzufahren, sobald es einen niedrigen Akkustand erreicht hat oder die Reinigung abgeschlossen ist. Besonders günstige Modelle lassen sich oft lediglich am Gerät selbst bedienen und verfügen über keine Fernbedienung. Das bedeutet, um den Saugroboter zu starten, muss man selbst immer zuhause sein.

Moderne Saug Wisch Roboter dagegen können auch per App gesteuert werden. Das ermöglicht beispielsweise den Start der Reinigung von unterwegs, damit einen bei der Ankunft ein sauberes Zuhause erwartet. Zudem können über eine Steuerungs-App oft auch bestimmte Zonen festgelegt werden, beispielsweise solche wo besonders intensiv gereinigt werden soll oder solche die bei der Reinigung ausgelassen werden sollen.

Das eigene Budget und Folgekosten

Beim Kauf eines Saug Wisch Roboters spielt wie bei jeder Anschaffung auch das eigene Budget eine Rolle. Besonders günstige Modelle sind teilweise schon unter 200 Euro erhältlich. Allerdings müssen in diesen Fällen Abstriche bei der Qualität, der Reinigungsleistung und der Handhabung in Kauf genommen werden.

Für einen qualitativ guten Roboter für das Wischen und Saugen, der auch langfristig eine Erleichterung im Haushalt bieten kann, sollten eher 300 bis 400 Euro eingeplant werden. In diesem Zusammenhang sind auch die Folgekosten zu betrachten. Saug Wisch Roboter benötigen in der Regel spezielle Wischtücher, die oft nur beim Hersteller erhältlich sind und regelmäßig ausgetauscht werden sollten. Vor dem Kauf lohnt sich ein Blick auf die Preise dieser Wischtücher wie auch auf die von eventuell später benötigten Ersatzteilen.

Den besten Staubsauger Roboter fürs Saugen und Wischen finden

Um den besten Saug Wischroboter für die eigenen Bedürfnisse zu finden, gilt es, einige wichtige Punkte im Vorfeld zu bedenken. Anhand der genannten Kaufkriterien kann im Vergleich eine Auswahl der für einen persönlich am meisten in Frage kommenden Geräte getroffen werden. Saugroboter Testberichte und Erfahrungen anderer Käufer können bei der Auswahl zusätzliche Hilfestellung geben. Den Staubsauger Roboter per App über das Smartphone zu bedienen bringt zusätzlichen Komfort. Der altgediente Staubsauger kann dann getrost im Keller oder auf dem Dachboden verschwinden.

Letzte Aktualisierung am 13.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

ACHTUNG, Schnitzeljagd beginnt in: